Case Study Januar 2019

CASE STUDY 2019 Januar Planung und Umsetzung

Aktualisiert

CASE STUDY 2019 Januar – Planung und Umsetzung

Was bringt SEO? Was bringt Content?

Hier gibt es Einblicke in die Arbeit eines SEO und Tipps zur Umsetzung.

Umsetzung auf eigene Gefahr!

CASE STUDY 2019 – Was wurde im Januar 2019 gemacht?

Case Study Januar 2019
Case Study Januar 2019

Im Januar wurden zuerst Keywords mit Suchvolumen zum Thema Kreativitätstechniken (https://industrial-engineering-vision.de/kreativitaetstechniken/) recherchiert (und teilweise auch schon vorher, um den ersten CASE STUDY Artikel schreiben zu können).

Am Anfang dieser CASE STUDY steht die Keyword Recherche und Analyse. Ein kostenloses Tool ist der Google Keyword Planer, aber leider gibt es für nicht-kommerzielle Nutzer keine genauen Daten mehr zum Suchvolumen. Um genaue Daten zum Suchvolumen zu bekommen, braucht man ein aktives Adsense Konto mit Werbebudget. Das liegt vor!

Aber wenigstens kann ein Nutzer mit Hilfe des Google Keyword Planer die Keywords ermitteln.

Was kommt als nächstes?

Jetzt haben wir die Keywords auf die wir uns stürzen wollen und müssen nun eine Struktur aufbauen.

Mit einem Mind Map (https://industrial-engineering-vision.de/mind-map/) Tool können die Verbindungen innerhalb eines Themas sehr gut dargestellt werden. Bei Recherche Arbeiten ist daher ein Mind Map Tool sehr sinnvoll. Alternativ kann auch auf Papier gemalt werden.

Als nächstes kann eine Keyword Map erstellt werden. Eine Keyword Map ist beispielsweise eine Excel-Tabelle mit den Suchwörtern und den dazu geplanten Artikeln. Ein Artikel kann mehrere Suchwörter abdecken und das kann in der Keyword Map sehr gut abgebildet werden. Diese Tabelle kann noch um weitere Informationen erweitert werden, wie das Suchvolumen oder den Status des Artikels „geplant“, „veröffentlicht“ etc.

Hat man nun diese ersten einfachen Planungen und Vorbereitungen vorgenommen, kann an die Erstellung der Inhalte gegangen werden.

Bei bestehenden „fremden“ Projekten oder ganz neuen Projekten wäre die Vorgehensweise etwas anders. Es müsste beispielsweise eine Zieldefinition gemacht werden und besprochen werden wie die Zielerreichung gemessen wird.

 

Content Erstellung

Ein Artikel über Kreativitätstechniken wurde erstellt und ein weiterer Artikel über die Methode 635.

Interne Verlinkung

Die neuen Inhalte wurden mit den alten Inhalten verlinkt.

Derzeit existieren 5 Artikel zum Thema Kreativitätstechniken, einschließlich dem Übersichtsartikel „Kreativitätstechniken“.

 

Erste Erkenntnisse

Die wenigen Maßnahmen haben schon zu etwas mehr Seitenaufrufen geführt, weil nun die Artikel zum Thema „Kreativitätstechniken“ miteinander verbunden sind.

Landet ein Besucher nun auf einer der Seiten über die Suchmaschine oder auf einem anderen Weg, dann ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass er auch die anderen Artikel liest.

 

Was kommt als nächstes?

Es werden weitere Artikel erstellt und die bestehende Artikel werden optimiert, weil ich mit den Artikeln noch nicht so richtig zufrieden bin.

So ähnlich wird es jetzt die nächsten Monate laufen. Es werden neue Inhalte erstellt und optimiert.

Auf diesem Weg werden zwei weitere Ziele erreicht:

  • Holistischer Content
  • Content Silos

Was das genau ist und warum man das braucht wird später mal erklärt.