SEO Agentur

Wir unterstützen erfolgreiche Unternehmen in der Suchmaschinenoptimierung.

Home / SEO-Agentur

Erfolgreiche SEO-Agentur Leistungen

SEO bringt nach wie vor den meisten Traffic auf Websites.

Wir starten bei neuen Projekten mit dem SEO-Aufbau und danach bieten wir die fortlaufende SEO-Betreuung mit einem unserer SEO-Pakete an.

Mit SEO werden Sie für lokale Suchanfragen gefunden

Als Local-SEO-Agentur sind wir spezialisiert auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) für lokale Unternehmen, mit dem Ziel, deren Sichtbarkeit in den lokalen Suchergebnissen von Suchmaschinen wie Google zu erhöhen. Dies ist besonders wichtig für Unternehmen, die physische Standorte haben oder Dienstleistungen in spezifischen geografischen Gebieten anbieten.

Zu den Aufgaben zählen:

  • Sichtbarkeit in den lokalen Suchergebnissen
  • Einrichtung und Verwaltung vom Google Unternehmensprofil (Google My Business)
  • Förderung von Kundenbewertungen (mit Links oder QR-Code)
  • Aktive Kommunikation mit Kunden

Unsere Vorgehensweise:

  • SEO-Audit / -Planung (IST-Zustand der Website, Konkurrenzanalyse)
  • SEO-Aufbau (SEO-Grundlagen schaffen)
  • SEO-Paket für fortlaufende SEO-Betreuung (Auswahl aus 3 Pakten)

Mit SEO werden Sie von anderen Unternehmen gefunden

Als B2B-SEO-Agentur konzentrieren wir uns auf die spezifischen Herausforderungen und Ziele von Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen an andere Unternehmen verkaufen, im Gegensatz zu B2C (Business-to-Consumer) Unternehmen, die direkt an Endverbraucher verkaufen. B2B-SEO erfordert eine andere Herangehensweise, da die Entscheidungsprozesse in Unternehmen oft länger und komplexer sind und in der Regel mehrere Stakeholder involviert sind.

Zu den Aufgaben zählen:

  • Fokussierung auf Long-Tail-Keywords
  • Berücksichtigung der Buyer’s Journey
  • Erstellung hochwertiger, fachspezifischer Inhalte
  • Optimierung der Inhalte für Fachpublikum
  • Website-Struktur und -Performance
  • Aufbau von Branchenautorität
  • Conversion-Optimierung

Unsere Vorgehensweise:

  • SEO-Audit / -Planung (IST-Zustand der Website, Konkurrenzanalyse, Keyword-Recherche)
  • SEO-Aufbau (SEO-Grundlagen schaffen, Content-Planung, Content-Erstellung)
  • SEO-Betreuung (individuell)

Mit fortlaufender SEO bleiben Sie im Spiel

Bei der SEO-Betreuung konzentrieren wir uns als Suchmaschinenoptimierer darauf, die Sichtbarkeit der Website in den Suchmaschinenergebnissen kontinuierlich zu verbessern und den organischen Traffic zu steigern. Diese Aufgabe umfasst eine Vielzahl von Aktivitäten, die strategisch geplant und umgesetzt werden müssen.

Zu den Aufgaben zählen:

  • Keyword-Recherche
  • Konkurrenzanalyse
  • Website-Audit
  • Mobilfreundlichkeit
  • Optimierung der Inhalte
  • Meta-Tags Anpassung
  • Google Unternehmensprofil
  • Content-Strategie

Unsere Vorgehensweise:

  • Technische Überwachung und Wartung der WordPress-Website für mehr Sicherheit
  • Inhaltliche Überwachung und Erweiterung der Inhalte der Website
  • Optimierung der Inhalte
  • Überwachung der Google Search Console
  • Behebung von Fehlern
  • Konkurrenzanalysen

Schauen Sie sich auch unsere SEO-Pakete an, das sind die idealen Lösungen für kleine und lokal tätige Unternehmen die ihre Website in SEO erhalten oder sogar verbessern möchten.

SEO besteht grob gesagt aus diesen vier Bereichen:

OnPage-Optimierung

OnPage-Optimierung sind alle Maßnahmen in einem einzelnen Dokument. Angefangen bei der Suchintention hinter den Keywords über die Überschrift-Struktur bis hin zu den internen Backlinks. Neben der OnPage-Optimierung gibt es noch die OnSite-Optimierung und diese betrifft die ganze Website.

OffPage-Optimierung

OffPage-Optimierung bezeichnet alle Maßnahmen außerhalb der eigenen Website. Das sind die Backlinks von anderen Websites auf meine eigene oder nur Nennungen auf diesen Websites. Immer wichtiger wird Online-PR, weil das klassische Linkbuilding nicht mehr so gut funktioniert.

Technische-SEO

Die technische Suchmaschinenoptimierung ist auf Grund der mittlerweile sehr guten Content-Management-Systeme (CMS) wie WordPress nicht mehr die größte Baustelle, aber in manchen Fällen macht sie sehr viel aus.

Nutzerzufriedenheit

Im Zentrum von allen Maßnahmen steht der Nutzer. Das wichtigste Ziel ist es, dem Nutzer genau das zu geben was er sucht. Dann steigt auch das Ranking Ihrer Website.

Was sind Ihre Herausforderungen?

Webseite wird nicht gefunden?

Es gibt viele verschiedene Gründe warum eine Website nicht in den Suchergebnissen der Suchmaschine auftaucht. Es können technische Einstellungen auf der Website sein, oder zu schlechte Inhalte auf der Website oder einfach keine Backlinks von Außen, oder der Nutzer findet nicht was er erwartet hat.

Keywords sind unbekannt?

Die Keywords sind die Suchwörter die die Nutzer in der Suchmaschine eingeben, wenn sie etwas suchen. Daher sind Keywords ein wichtiger Ausgangspunkt für die SEO-Arbeit. Aber viel wichtiger ist die Suchintention des Nutzers. Der Nutzer sollte auf der Website schnell und einfach genau das finden können was er sucht.

Inhalte sind nicht so hochwertig

Die Erstellung von hochwertigen Inhalte sollte immer eine sehr hohe Priorität haben. Das Ziel ist es, dem Kunden oder Website-Besucher immer den bestmöglichen Content zu bieten. Wie kann dem Kunden geholfen werden, damit er zufrieden ist?

Vertrauen bei Kunden aufbauen

Es gelingt Ihnen noch nicht so gut mit Ihrer Website zu überzeugen, dann liegt es oft daran, dass Ihre Website-Besucher nicht so schnell Vertrauen aufbauen. Ein Grund kann sein, dass die Inhalte Ihrer Website einfach nicht gut genug sind.

Was sind Ihre Fragen zu SEO und an unsere SEO-Agentur?

In diesem kurzen FAQ-Teil beantworten wir die wichtigsten Fragen von Kunden zu SEO. Wenn Sie weitere Fragen haben, dann stellen Sie sie einfach, damit wir sie hier beantworten können. Auch wir lernen von unseren Kunden, weil jeder andere Fragen hat.

Was ist SEO?

Suchmaschinenoptimierung, oder SEO (vom Englischen “Search Engine Optimization”), bezeichnet den Prozess der Verbesserung der Sichtbarkeit und des Rankings einer Website oder einer einzelnen Webseite in den organischen Suchergebnissen einer Suchmaschine. Ziel von SEO ist es, die Online-Präsenz einer Website zu erhöhen, indem die Website so optimiert wird, dass sie von Suchmaschinen als relevant für bestimmte Suchanfragen oder Schlüsselwörter (Englisch: Keywords) angesehen wird. Dies umfasst eine Vielzahl von Strategien und Techniken, darunter die Optimierung der Website-Inhalte, die Verbesserung der technischen Aspekte der Website (wie Ladezeiten und Mobilfreundlichkeit) und das Erhöhen der Anzahl und Qualität von Backlinks, die auf die Website verweisen. SEO ist ein wichtiger Bestandteil des Online-Marketings, da eine höhere Platzierung in den Suchergebnissen in der Regel zu mehr Traffic und potenziell zu mehr Kunden führt.

Wie lange dauert SEO?

Innerhalb der ersten 1-3 Monate können erste Verbesserungen bei sehr spezifischen Suchanfragen oder in weniger wettbewerbsintensiven Nischen, wie bei lokalen Suchanfragen, eintreten.

Nach etwa 3-6 Monaten intensiver SEO-Arbeit beginnen sich die Anstrengungen oft in Form von verbesserten Rankings und erhöhtem Traffic zu zeigen. Dies setzt voraus, dass kontinuierlich an der Optimierung gearbeitet wird, einschließlich der Erstellung qualitativ hochwertiger Inhalte und der Verbesserung technischer Aspekte der Website.

Für signifikante und nachhaltige Ergebnisse sollte man in der Regel einen Zeitraum von 6-12 Monaten und länger einplanen. SEO ist ein kontinuierlicher Prozess, da die Suchalgorithmen sich ständig weiterentwickeln und auch die Konkurrenz nicht schläft. Langfristiger Erfolg erfordert daher kontinuierliche Optimierungen und Anpassungen.

Wie lange SEO dauert, ist sehr individuell. Die Branche, die Produkte und Dienstleistungen, das Unternehmen und auch das Budget spielen neben vielen weiteren Faktoren eine Rolle.

Was kostet SEO?

DIY (Do-it-yourself) SEO: Für kleine Websites oder Einzelpersonen mit begrenztem Budget kann SEO praktisch kostenfrei sein, abgesehen von der investierten Zeit und den Ressourcen, die benötigt werden, um sich in das Thema einzuarbeiten und die Optimierungen selbst durchzuführen. Kosten können für SEO-Tools oder Kurse zur Weiterbildung anfallen.

Monatliche Betreuung durch eine SEO-Agentur oder Freelancer: Die Preise können hier von wenigen hundert bis zu mehreren tausend Euro pro Monat reichen. Kleinere Unternehmen geben oft zwischen 500 € und 2.500 € pro Monat aus, während größere Unternehmen oder solche in sehr wettbewerbsintensiven Branchen auch 5.000 € bis 20.000 € pro Monat und mehr investieren können.

Projektbasierte SEO-Dienstleistungen: Für spezifische Projekte, wie die Neugestaltung einer Website oder die Durchführung einer umfangreichen Keyword-Recherche und Content-Strategie, können die Kosten zwischen 1.000 € und 20.000 € variieren, abhängig vom Umfang und der Komplexität des Projekts.

Stundenbasis: SEO-Experten und Berater verlangen oft Stundensätze, die von 50 € bis über 150 € reichen können. Dieses Modell eignet sich für Unternehmen, die gezielte Optimierungen oder Beratungen benötigen, ohne sich auf langfristige Verträge festzulegen.

Es ist wichtig, zu verstehen, dass SEO eine langfristige Investition ist. Die Kosten sollten im Kontext des potenziellen ROI (Return on Investment) betrachtet werden, da erfolgreiche SEO-Maßnahmen zu signifikantem Traffic-Wachstum und einer Steigerung der Konversionen führen können, was die anfänglichen Investitionen mittel- bis langfristig übersteigt. Unternehmen sollten daher ihre SEO-Budgets sorgfältig planen und einen zuverlässigen Partner wählen, der transparente Methoden und realistische Versprechen bietet.

Welche Erfahrungen haben Sie in SEO?

  • Technisches SEO: Kenntnisse über die Struktur einer Website und wie sie von Suchmaschinen gecrawlt und indexiert wird. Dazu gehören die Optimierung der Ladegeschwindigkeit, die Implementierung von SSL, die Optimierung für Mobilgeräte und die Verwendung von Schema-Markup.
  • On-Page SEO: Verständnis der Bedeutung von Inhalten, Meta-Tags (wie Titel und Beschreibungen), Kopfzeilen und internen Verlinkungen. Die Fähigkeit, Seiten und Inhalte für bestimmte Keywords zu optimieren, unter Berücksichtigung der Nutzerintention, ist hierbei entscheidend.
  • Content-Erstellung und -Strategie: Die Fähigkeit, qualitativ hochwertige und für die Zielgruppe relevante Inhalte zu erstellen, die sowohl für die Nutzer als auch für Suchmaschinen optimiert sind. Erfahrung in der Planung und Umsetzung von Content-Strategien, die den Traffic steigern und die Markenbekanntheit erhöhen.
  • Keyword-Recherche: Kompetenz in der Durchführung von effektiver Keyword-Recherche, um relevante Suchbegriffe zu identifizieren, die das Potenzial haben, Traffic und Konversionen zu steigern. Verständnis für verschiedene Typen von Keywords und deren Einsatz in der Content-Planung.
  • Lokales SEO: Für Unternehmen, die lokale Dienstleistungen anbieten, ist Wissen im Bereich lokales SEO wichtig. Dazu gehören die Optimierung für lokale Suchanfragen, die Arbeit mit Google Unternehmensprofil (früher Google My Business) und lokalen Verzeichnissen sowie das Sammeln von lokalen Bewertungen.
  • Analyse und Reporting: Kompetenz im Umgang mit SEO-Tools und Google Search Console. Die Fähigkeit, Daten zu analysieren, Fortschritte zu verfolgen und Ergebnisse effektiv zu kommunizieren, für die Strategieanpassung und den Erfolgsnachweis.
  • Aktuelles Wissen über SEO-Trends und -Richtlinien: SEO ist ein sich ständig weiterentwickelndes Feld. Erfahrungen und Kenntnisse über aktuelle Trends, Algorithmus-Updates und Best Practices sind essenziell, um Strategien anzupassen und die Wirksamkeit von SEO-Maßnahmen sicherzustellen.
  • Kommunikations- und Projektmanagementfähigkeiten: Die Fähigkeit, SEO-Projekte effektiv zu planen, zu managen und über den Fortschritt zu kommunizieren, ist für den Erfolg in SEO von großer Bedeutung.

In welchen Branchen haben Sie Erfahrungen?

  • Lokale Dienstleistungen: Für Unternehmen, die lokale Dienstleistungen anbieten, wie Zahnärzte, Rechtsanwälte oder Handwerker. In diesen Branchen es es wichtig, wie man lokale Suchanfragen optimiert, Google My Business-Einträge verwaltet und lokale Bewertungen fördert.
  • Bildung und Weiterbildung: Online-Kursanbieter und Bildungsplattformen nutzen SEO, um ihre Kurse und Programme zu bewerben. Erfahrungen in der Optimierung von Bildungsinhalten und der Zielgruppenansprache.
  • Technologie und Software: Für SaaS-Unternehmen (Software as a Service) und Technologieanbieter ist es entscheidend, durch SEO sowohl technisch versierte als auch allgemeine Nutzer zu erreichen. Kenntnisse in der Optimierung von Landing-Pages und der technischen Dokumentation.
  • B2B-Services (Business-to-Business): Unternehmen, die sich an andere Unternehmen richten, nutzen SEO, um Leads zu generieren und ihre Branchenautorität zu stärken.

Wie schnell erwarten Sie Ergebnisse?

SEO ist keine exakte Wissenschaft und daher kann es keine Garantie für Erfolg innerhalb eines bestimmten Zeitraums geben. Geduld, Ausdauer und eine strategische Herangehensweise sind entscheidend, um langfristig von den Vorteilen der Suchmaschinenoptimierung zu profitieren.

Was sind Ihre wichtigsten SEO-Methoden?

  • Keyword-Recherche: Identifizierung von relevanten Keywords, die die Zielgruppe verwendet.
  • Inhaltsqualität und -relevanz: Erstellung von hochwertigen, informativen und für Ihre Zielgruppe relevante Inhalte.
  • Titel-Tags und Meta-Beschreibungen optimieren: Diese Elemente sollten die Ziel-Keywords enthalten und Nutzer zum Klicken anregen.
  • URL-Struktur: Sprechende URLs, die kurz sind und Ihre Hauptkeywords enthalten.
  • Interne Verlinkung: Verbessern die Navigation auf der Website und weisen Sie Suchmaschinen und Nutzern den Weg zu den wichtigsten Seiten.
  • Website-Geschwindigkeit optimieren: Eine schnell ladende Website verbessert das Nutzererlebnis und wird von Suchmaschinen bevorzugt.
  • Mobile Optimierung: Eine mobilfreundliche Website ist entscheidend, da immer mehr Suchanfragen auf mobilen Geräten erfolgen.
  • Sichere Website (HTTPS): Die Verwendung von HTTPS schützt die Daten der Nutzer und ist ein Rankingfaktor für Google.
  • Crawlbarkeit und Indexierung: Sicherstellen, dass Suchmaschinen die Seiten effektiv crawlen und indexieren können, indem eine XML-Sitemap bereitgestellt und die robots.txt-Datei korrekt konfiguriert ist.
  • Strukturierte Daten (Schema Markup): Durch die Implementierung von strukturierten Daten kann Google relevante Informationen über die Website besser verstehen und diese in den Suchergebnissen hervorheben.

Wie lange machen Sie bereits SEO?

Angefangen habe ich mit HTML im Jahr 2001, dann kam relativ schnell auch SEO dazu. Ich beschäftige mich seit über 20 Jahren mit SEO. Seit 2014 bin ich mit dem Schwerpunkt Suchmaschinenoptimierung (SEO) selbstständig tätig.

Welche Referenzen haben Sie?

Zu unseren Referenzen gehören lokal tätige Unternehmen und eigene kommerzielle Projekte.

Welche ergänzenden Leistungen bieten Sie an?

Neben SEO aus Bielefeld gehören auch WordPress und die Text-Erstellung zu unseren Leistungen.

Was macht eine SEO-Agentur?

Eine SEO-Agentur ist für die Optimierung der Website zuständig, damit sie bessere Positionen in der Suchmaschine erreicht, das Ergebnis angeklickt wird, die Inhalte auf der Website überzeugen und zu einer Handlung führen. Dies erreicht die SEO-Agentur indem sie regelmäßige Analysen der Kunden-Website und die der Mitbewerber durchführt. Durch die Planung von sinnvollen Maßnahmen auf der Grundlage der Analyse und durch die konsequente Durchführung der geplanten Maßnahmen. Anschließend werden die Auswirkungen der umgesetzten Maßnahmen auf Erfolg geprüft und nach einem Soll-Ist-Vergleich neue Maßnahmen geplant. Eine SEO-Agentur ist stetig mit der Verbesserung der Ergebnisse beschäftigt.

Welche Produkte oder Dienstleistungen haben Sie?

Als Suchmaschinenoptimierer fragen wir nach den Produkten oder Dienstleistungen unserer Kunden aus mehreren wichtigen Gründen, die alle darauf abzielen, eine effektive und zielgerichtete SEO-Strategie zu entwickeln.

  • Verständnis des Geschäftsmodells und der Zielgruppe: Um eine SEO-Strategie erfolgreich umzusetzen, müssen wir als Suchmaschinenoptimierer das Geschäftsmodell des Kunden und seine Zielgruppe verstehen. Die Produkte oder Dienstleistungen geben Aufschluss darüber, wer die potenziellen Kunden sind und wonach sie möglicherweise suchen. Dies hilft, die Inhalte und Keywords so zu gestalten, dass sie genau diese Nutzer ansprechen.
  • Keyword-Recherche und -Optimierung: Kenntnisse über die spezifischen Produkte oder Dienstleistungen ermöglichen eine präzisere und effektivere Keyword-Recherche. Als Suchmaschinenoptimierer können wir relevante Suchbegriffe identifizieren, die potenzielle Kunden verwenden, um nach diesen Produkten oder Dienstleistungen zu suchen. Dies ist entscheidend für die On-Page-Optimierung, einschließlich der Optimierung von Titeln, Metadaten und Inhalten.
  • Inhaltsstrategie: Ein tiefes Verständnis der angebotenen Produkte oder Dienstleistungen ermöglicht es uns als SEO-Experten, eine maßgeschneiderte Inhaltsstrategie zu entwickeln. Diese Strategie kann sich auf die Erstellung von zielgerichteten Landing-Pages, Blogbeiträgen, FAQs und anderen Inhalten konzentrieren, die die Besonderheiten der Angebote hervorheben und relevante Informationen bieten, um die Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu verbessern.
  • Konkurrenzanalyse: Um die Positionierung des Kunden im Vergleich zu seinen Wettbewerbern zu verstehen, ist es wichtig, die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen zu kennen. Diese Informationen helfen bei der Analyse der Strategien der Konkurrenz und der Identifizierung von Lücken oder Chancen in der Marktabdeckung, die durch gezielte SEO-Maßnahmen genutzt werden können.
  • Lokales SEO: Für Unternehmen, die lokale Dienstleistungen anbieten oder lokale Märkte bedienen, sind detaillierte Informationen über Produkte oder Dienstleistungen entscheidend für die lokale Suchmaschinenoptimierung. Dies beinhaltet die Optimierung von Google My Business-Einträgen und lokalen Verzeichnissen, um sicherzustellen, dass sie genaue und detaillierte Beschreibungen enthalten.
  • Erfolgsmessung/Strategieanpassung/Fokus: Um den Erfolg von SEO-Maßnahmen messen zu können, müssen wir als SEO-Agentur wissen, welche Produkte oder Dienstleistungen für den Kunden am wichtigsten sind. Dies hilft bei der Fokussierung auf spezifische Ziele, wie z.B. die Steigerung des organischen Traffics für bestimmte Produktseiten, und ermöglicht eine kontinuierliche Anpassung der Strategie basierend auf Leistungsdaten.

Die Kenntnis der Produkte oder Dienstleistungen eines Kunden sind für einen Suchmaschinenoptimierer unerlässlich, um eine maßgeschneiderte und effektive SEO-Strategie zu entwickeln, die auf die spezifischen Bedürfnisse und Ziele des Kunden abgestimmt ist.

Wer sind Ihre Mitbewerber?

Als SEO-Agentur fragen wir nach den Mitbewerbern unserer Kunden aus mehreren strategischen Gründen, die für die Entwicklung und Umsetzung einer erfolgreichen SEO-Strategie von zentraler Bedeutung sind.

  • Benchmarking und Einordnung: Durch die Analyse der SEO-Strategien und -Performance der Mitbewerber können wir verstehen, wo der Kunde im Vergleich zum Wettbewerb steht. Dies hilft dabei, realistische Ziele zu setzen und Prioritäten für die SEO-Bemühungen zu bestimmen.
  • Identifizierung von Keywords und Content-Lücken: Die Untersuchung der Inhalte und Keywords, die von Mitbewerbern genutzt werden, kann aufzeigen, wo Lücken oder Möglichkeiten für den Kunden bestehen. Dies ermöglicht die Entwicklung einer gezielten Content-Strategie, die darauf abzielt, in Bereichen, die bisher vernachlässigt wurden, Sichtbarkeit zu erlangen.
  • Backlink-Analyse: Das Verständnis des Linkprofils der Mitbewerber gibt Aufschluss darüber, welche Websites auf sie verlinken und kann potenzielle Quellen für hochwertige Backlinks aufzeigen. Dies ist ein wichtiger Aspekt, um die eigene Linkbuilding-Strategie zu verbessern.
  • Erkennen von Best Practices: Durch die Analyse, was bei den Mitbewerbern gut funktioniert, können bewährte Verfahren (Best Practices) identifiziert werden, die möglicherweise übernommen oder angepasst werden können, um die eigene SEO-Leistung zu verbessern.
  • Strategische Differenzierung: Das Wissen über die Stärken und Schwächen der Wettbewerber ermöglicht es uns als SEO-Experten, Strategien zu entwickeln, die die einzigartigen Wertversprechen des Kunden hervorheben und ihn vom Wettbewerb differenzieren.
  • Markttrends und -entwicklungen: Die Beobachtung der Mitbewerber kann auch Einblicke in Markttrends und neue Entwicklungen geben, die für die SEO-Strategie relevant sein könnten. Dies hilft, die SEO-Bemühungen aktuell und relevant zu halten.
  • Zielgruppenverständnis: Die Analyse der Mitbewerber kann auch dazu beitragen, ein tieferes Verständnis für die Zielgruppe zu entwickeln, indem aufgedeckt wird, welche Arten von Inhalten und Angeboten bei den Zielkunden gut ankommen.
  • Performance-Benchmarking: Durch Vergleiche mit den Mitbewerbern können Fortschritte und Erfolge in einem kontextbezogenen Rahmen bewertet werden, was besonders wichtig ist, um den ROI von SEO-Bemühungen zu messen und zu kommunizieren.

Indem wir als Suchmaschinenoptimierer die Mitbewerber unserer Kunden gründlich untersuchen, können wir eine fundierte und maßgeschneiderte SEO-Strategie entwickeln, die darauf abzielt, die Sichtbarkeit zu erhöhen, den organischen Traffic zu steigern und letztendlich die Konversionsraten und den Geschäftserfolg zu verbessern.

Was ist Ihr USP?

Als SEO-Agentur interessiert uns Ihr USP? Der USP (Unique Selling Proposition oder einzigartiges Verkaufsversprechen) eines Kunden ist für uns als Suchmaschinenoptimierer von großer Bedeutung, da er den Kern dessen darstellt, was das Angebot des Kunden einzigartig und wertvoll macht.

  • Zielgerichtete Keyword-Strategie: Der USP hilft uns als Suchmaschinenoptimierer, eine maßgeschneiderte Keyword-Strategie zu entwickeln, die genau die Aspekte der Produkte oder Dienstleistungen hervorhebt, die sie einzigartig machen. Dies gewährleistet, dass die Website für Suchanfragen sichtbar wird, die von hochqualifizierten Leads stammen, also von Nutzern, die speziell nach den einzigartigen Angeboten oder Lösungen suchen, die der Kunde bietet.
  • Inhaltsentwicklung und -optimierung: Ein klares Verständnis des USP ermöglicht die Erstellung von Inhalten, die die Einzigartigkeit des Angebots betonen. Diese Inhalte können die Nutzer besser ansprechen und überzeugen, da sie spezifisch aufzeigen, warum sie sich für das Angebot des Kunden entscheiden sollten.
  • Wettbewerbsvorteil: Der USP dient als Grundlage, um in der SEO-Strategie einen klaren Wettbewerbsvorteil zu schaffen. Indem man den Fokus auf das legt, was das Angebot des Kunden von der Konkurrenz unterscheidet, kann man eine Nische besetzen, die von Wettbewerbern möglicherweise vernachlässigt wird.
  • Verbesserte Nutzererfahrung: Das Hervorheben des USP auf der Website und in anderen Online-Inhalten verbessert die Nutzererfahrung, indem es Besuchern sofort klar macht, was das Angebot besonders macht. Dies kann die Verweildauer erhöhen und die Konversionsraten verbessern.
  • Lokales SEO: Für lokale Unternehmen kann der USP besonders wichtig sein, um sich in einem möglicherweise gesättigten Markt abzuheben. Indem lokale SEO-Bemühungen den USP einbeziehen, kann ein Unternehmen in lokalen Suchergebnissen prominenter hervorgehoben werden.
  • Linkbuilding und Autorität: Ein starker, einzigartiger USP kann die Grundlage für effektives Linkbuilding sein, da er es wert macht, darüber zu berichten und verlinkt zu werden. Dies kann die Autorität und das Ranking der Website verbessern.
  • Anpassung der SEO-Strategie: Das Wissen um den USP erlaubt es uns als SEO-Agentur, die gesamte SEO-Strategie so anzupassen, dass sie die einzigartigen Stärken und Angebote des Kunden widerspiegelt. Dies beinhaltet auch die Anpassung der Meta-Tags, Überschriften und der internen Verlinkungsstruktur.

Indem wir als SEO-Agentur den USP unserer Kunden vollständig verstehen und integrieren, können wir eine differenzierte und effektive SEO-Strategie entwickeln, die darauf abzielt, die richtige Zielgruppe anzuziehen, die Markenpositionierung zu stärken und letztlich den Online-Erfolg unserer Kunden zu fördern.

Wer sind Ihre Kunden?

Als SEO-Agentur möchten wir wissen, wer die Kunden unserer Kunden sind, um eine effektive und zielgerichtete SEO-Strategie zu entwickeln, die genau auf die Bedürfnisse und Suchgewohnheiten dieser Zielgruppe abgestimmt ist.

  • Angepasste Keyword-Recherche: Indem man weiß, wer die Kunden sind, können wir als SEO-Agentur die Keyword-Recherche besser auf die spezifischen Suchbegriffe ausrichten, die diese Zielgruppe verwendet. Dies umfasst nicht nur branchenspezifische Keywords, sondern auch solche, die sich auf spezifische Probleme, Bedürfnisse oder Fragen der Zielkunden beziehen.
  • Inhaltsstrategie und -erstellung: Das Wissen über die Kunden des Kunden ermöglicht die Erstellung maßgeschneiderter Inhalte, die resonieren und wertvoll für die Zielgruppe sind. Inhalte können speziell darauf ausgerichtet werden, Fragen zu beantworten, Lösungen anzubieten und die Bedürfnisse der Zielkunden direkt anzusprechen, was die Engagement-Raten und die Konversion verbessern kann.
  • Benutzererfahrung und Website-Struktur: Ein tieferes Verständnis der Kundenbasis hilft auch bei der Optimierung der Nutzererfahrung und der Website-Struktur. Websites können so gestaltet werden, dass sie die Nutzerführung und Informationsarchitektur optimieren, um den Bedürfnissen und dem Nutzerverhalten der Zielgruppe zu entsprechen.
  • Personalisierung und Segmentierung: Das Wissen um die Zielkunden unterstützt die Entwicklung personalisierter SEO-Strategien, einschließlich der Segmentierung von Inhalten und Angeboten. Dies kann besonders wichtig sein für Unternehmen, die mehrere Kundensegmente mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen bedienen.
  • Lokales SEO: Für Unternehmen, die lokale Dienstleistungen anbieten oder sich auf bestimmte geografische Märkte konzentrieren, ist das Verständnis der lokalen Kunden entscheidend für die Optimierung lokaler SEO-Bemühungen, einschließlich lokaler Keywords, Google My Business-Einträge und lokaler Inhalte.
  • Soziale Medien und Linkbuilding: Das Verständnis der Zielgruppe hilft auch bei der Identifizierung relevanter Plattformen für soziale Medien und Linkbuilding-Strategien. So können wir als SEO-Agentur gezielt dort präsent sein und Inhalte teilen, wo sich die Zielkunden aufhalten, was die Sichtbarkeit und das Engagement erhöht.
  • Konversionsrate-Optimierung: Durch das Verständnis der spezifischen Interessen und des Verhaltens der Kunden können Landing-Pages und Call-to-Actions (CTAs) optimiert werden, um die Konversionsraten zu maximieren. Eine zielgerichtete Ansprache führt oft zu einer höheren Konversionswahrscheinlichkeit.

Indem wir als Suchmaschinenoptimierer ein tiefes Verständnis für die Kunden des Kunden entwickeln, können wir eine strategische SEO-Kampagne umsetzen, die darauf ausgerichtet ist, qualitativ hochwertigen Traffic anzuziehen, die Zielgruppe effektiv anzusprechen und letztendlich die Geschäftsziele des Kunden zu unterstützen.

Haben Sie bereits SEO-Maßnahmen durchgeführt oder andere Werbekanäle genutzt?

Wenn wir als Suchmaschinenoptimierer nach früheren SEO-Maßnahmen oder anderen ausprobierten Werbekanälen fragen, zielen wir darauf ab, ein umfassendes Verständnis der bisherigen Marketingbemühungen und deren Effektivität zu gewinnen.

  • Bewertung der aktuellen SEO-Performance: Das Wissen über vorherige SEO-Anstrengungen hilft uns als Suchmaschinenoptimierer zu verstehen, auf welchem Stand die Website momentan ist und welche SEO-Grundlagen bereits umgesetzt wurden. Dies kann Aufschluss darüber geben, welche Strategien erfolgreich waren und welche Bereiche Verbesserungspotenzial aufweisen.
  • Identifizierung von Problemen: Frühere SEO-Maßnahmen, insbesondere wenn sie nicht fachgerecht durchgeführt wurden, können Probleme verursacht haben, wie Strafen von Suchmaschinen oder technische Mängel, die behoben werden müssen. Als SEO-Experten können wir diese Probleme identifizieren und Korrekturmaßnahmen vorschlagen.
  • Aufbau auf bestehenden Stärken: Das Verständnis für bisher erfolgreiche SEO-Initiativen oder Werbekampagnen ermöglicht es der SEO-Agentur, auf diesen Erfolgen aufzubauen. Wir können Strategien weiterentwickeln, die bereits positive Ergebnisse gezeigt haben, und diese mit neuen Ansätzen kombinieren.
  • Vermeidung von Redundanzen: Durch die Kenntnis der bisherigen Bemühungen können wir als SEO-Agentur vermeiden, Arbeit zu wiederholen oder Ressourcen in Strategien zu investieren, die sich bereits als ineffektiv erwiesen haben. Dies spart Zeit und Budget, das stattdessen in vielversprechendere Bereiche investiert werden kann.
  • Anpassung der SEO-Strategie: Das Verständnis für die Gesamtheit der Marketingaktivitäten, einschließlich SEO und andere Kanäle wie PPC (Pay-per-Click), Social Media oder E-Mail-Marketing, ermöglicht eine ganzheitliche Ansicht. Als SEO-Experten können wir sehen, wie sich SEO in den breiteren Marketingmix einfügt und eine kohärente Strategie entwickeln, die alle Kanäle ergänzt.
  • Verständnis der Zielgruppe: Frühere Kampagnen geben Einblicke in die Zielgruppe und deren Verhalten. Dieses Wissen kann genutzt werden, um SEO-Strategien besser auf die Bedürfnisse und Suchintentionen der Zielgruppe auszurichten.
  • Bestimmung des Budgets und der Ressourcen: Die Kenntnis der bisherigen Investitionen in SEO und andere Marketingkanäle kann auch dabei helfen, das Budget und die Ressourcen für zukünftige SEO-Bemühungen realistisch zu planen und zu allozieren.

Indem wir als SEO-Agentur diese Informationen sammeln, können wir eine fundierte, maßgeschneiderte SEO-Strategie entwickeln, die auf den bisherigen Erfahrungen aufbaut, potenzielle Schwachstellen adressiert und die Online-Präsenz des Kunden optimiert.

Haben Sie einen Eintrag Ihrer Website in der Google Search Console?

Die Google Search Console (GSC) ist ein entscheidendes Tool für die Suchmaschinenoptimierung, das Einblicke in die Präsenz einer Website in den Google-Suchergebnissen bietet.

  • Zugriff auf wertvolle Daten: Die Google Search Console liefert wertvolle Daten darüber, wie Google die Website sieht. Dazu gehören Informationen zu Crawling-Fehlern, mobiler Benutzerfreundlichkeit, Sicherheitsproblemen und vieles mehr. Als SEO-Agentur können wir diese Daten nutzen, um technische Probleme zu identifizieren und zu beheben, die die Sichtbarkeit der Website in den Suchergebnissen beeinträchtigen könnten.
  • Leistungsanalyse: GSC bietet detaillierte Berichte zur Leistung der Website in der Google-Suche, einschließlich der Anzahl der Impressionen, Klicks, der Klickrate (CTR) und der Position in den Suchergebnissen für bestimmte Keywords. Diese Informationen sind entscheidend für die Bewertung der aktuellen SEO-Leistung und die Planung effektiver Strategien zur Steigerung des organischen Traffics.
  • Keyword-Insights: Durch die Analyse der Suchanfragen, die Nutzer zu der Website führen, können wir wertvolle Einsichten in die Zielgruppe gewinnen und verstehen, nach welchen Begriffen oder Themen gesucht wird. Diese Erkenntnisse können für die Optimierung bestehender Inhalte und die Planung neuer Inhalte genutzt werden.
  • Überwachung der Indexierung: Die Google Search Console ermöglicht es, die Indexierung der Website-Seiten zu überwachen. Wir können dort überprüfen, welche Seiten indexiert sind und ob es Probleme mit der Indexierung gibt. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass alle relevanten Seiten von Google gefunden und in den Suchergebnissen angezeigt werden können.
  • Backlink-Überwachung: GSC bietet Einblicke in die Websites, die auf die eigene Website verlinken. Das Verständnis des Backlink-Profils ist für die SEO wichtig, da Links von anderen Websites ein wichtiger Faktor für die Bestimmung der Autorität und des Rankings einer Website sind.
  • Sicherheits- und Usability-Probleme: Die Search Console warnt vor Sicherheitsproblemen wie Malware oder Hacking sowie Usability-Problemen auf mobilen Geräten. Die Behebung dieser Probleme ist entscheidend für die Gewährleistung einer sicheren und benutzerfreundlichen Website, was wiederum die SEO-Leistung und das Nutzererlebnis verbessert.
  • Schnelleres Feedback und direkte Kommunikation: Ein Eintrag in der Google Search Console ermöglicht es, direkt von Google Feedback zu erhalten, zum Beispiel in Form von Benachrichtigungen über manuelle Strafmaßnahmen oder Tipps zur Leistungsverbesserung. Dies ermöglicht schnelle Reaktionen auf potenzielle Probleme.

Indem wir als Suchmaschinenoptimierer sicherstellen, dass eine Website ordnungsgemäß in der Google Search Console eingerichtet ist, können wir effektiver an der Verbesserung der Sichtbarkeit und Leistung der Website in der Google-Suche arbeiten.

Warum wir einen Lesezugriff auf die Daten in Ihrer Google Search Console brauchen?

Als SEO-Agentur möchten wir Lesezugriff auf die Daten in der Google Search Console (GSC) des Kunden haben, um eine effektive und datengestützte SEO-Strategie zu entwickeln und umzusetzen. Dieser Zugriff erlaubt es uns, tiefgreifende Analysen durchzuführen und spezifische Maßnahmen zur Verbesserung der Sichtbarkeit und des Rankings der Website in den Suchergebnissen zu ergreifen.

  • Verständnis der Website-Performance: Der Lesezugriff ermöglicht es uns als SEO-Experten, die Performance der Website in den Suchergebnissen genau zu analysieren. Dies umfasst Impressionen, Klicks, Click-Through-Rate (CTR) und die Positionierung für spezifische Keywords. Diese Daten sind essentiell, um Stärken, Schwächen und Potenziale der aktuellen SEO-Strategie zu identifizieren.
  • Identifikation von technischen Problemen: Die GSC bietet Einblicke in technische Aspekte der Website, wie zum Beispiel Crawling-Fehler, Indexierungsprobleme, Sicherheitsprobleme und Probleme mit der mobilen Nutzbarkeit. Der Zugriff auf diese Informationen ermöglicht es uns, solche Probleme schnell zu identifizieren und zu beheben, was die Grundlage für eine erfolgreiche SEO-Arbeit bildet.
  • Optimierung auf Basis von Keyword-Daten: Die Search Console liefert detaillierte Informationen darüber, für welche Suchbegriffe die Website in den Suchergebnissen erscheint, einschließlich der Häufigkeit von Impressionen und Klicks sowie der durchschnittlichen Position. Diese Daten helfen uns, die Content-Strategie zu verfeinern und auf die Keywords zu fokussieren, die das größte Potenzial für die Steigerung des organischen Traffics bieten.
  • Überwachung der Backlink-Struktur: Backlinks sind ein wichtiger Faktor für das Ranking einer Website. Die GSC ermöglicht es, die Backlinks zu analysieren, die auf die Website verweisen. Wir können diese Informationen nutzen, um die Qualität der Backlinks zu bewerten und Strategien für den Aufbau hochwertiger Links zu entwickeln.
  • Verbesserung der Nutzererfahrung: Durch die Analyse von Nutzerinteraktionen und technischen Daten aus der GSC können wir als SEO-Experten Empfehlungen zur Verbesserung der Nutzererfahrung auf der Website geben. Dies schließt die Optimierung der Seitengeschwindigkeit, die Verbesserung der mobilen Nutzbarkeit und die Bereitstellung einer benutzerfreundlichen Website-Struktur ein.
  • Messung des SEO-Erfolgs: Der Zugriff auf die GSC ermöglicht es uns als SEO-Agentur, den Erfolg der umgesetzten Optimierungsmaßnahmen zu messen. Die Veränderungen in den Key Performance Indicators (KPIs) wie Traffic, Ranking-Positionen und CTR können direkt mit den SEO-Anstrengungen in Verbindung gebracht werden.
  • Strategische Planung und Anpassung: Basierend auf den gewonnenen Daten und Erkenntnissen aus der GSC können wir die SEO-Strategie kontinuierlich anpassen und optimieren. Dies gewährleistet, dass die Strategie aktuell bleibt und sich den sich ständig ändernden Algorithmen von Suchmaschinen und den Bedürfnissen der Nutzer anpasst.

Der Lesezugriff auf die Google Search Console ist somit ein wesentliches Werkzeug für uns als SEO-Agentur, um fundierte Entscheidungen zu treffen, Probleme effizient zu lösen und die Sichtbarkeit sowie den Erfolg der Website unserer Kunden in den Suchergebnissen kontinuierlich zu verbessern.

Warum wir eine realistische Einschätzung zu den Verbesserungen und dem Aufwand nach der Analyse der bestehenden Website, der Mitbewerber und der Google Search Console abgeben können.

Als Suchmaschinenoptimierer können wir erst nach einer gründlichen Analyse der bestehenden Website, der Mitbewerber und der Daten aus der Google Search Console (GSC) eine realistische Einschätzung zu den möglichen Verbesserungen und dem damit verbundenen Aufwand abgeben, weil diese Informationen zusammen ein umfassendes Bild der aktuellen SEO-Position und des Potenzials der Website liefern.

  • Verständnis der Ausgangslage: Die Untersuchung der bestehenden Website liefert Einblicke in ihre technische Struktur, den Inhalt und die bisherige SEO-Leistung. Dies hilft, Stärken und Schwächen zu identifizieren und festzustellen, wo Verbesserungen notwendig und möglich sind.
  • Bewertung der Mitbewerber: Die Analyse der Mitbewerber zeigt, wie die Website im Vergleich zur Konkurrenz steht. Sie offenbart, welche SEO-Praktiken erfolgreich sind und welche Lücken im eigenen Angebot bestehen. Dies hilft bei der Entwicklung einer Strategie, um sich im Markt abzuheben.
  • Einsichten aus der Google Search Console: Die GSC bietet wertvolle Daten zur Website-Performance in den Google-Suchergebnissen, einschließlich der Sichtbarkeit, der Suchanfragen, die Nutzer zu der Website führen, und technischer Probleme. Diese Informationen sind entscheidend, um zu verstehen, wie die Website von Suchmaschinen wahrgenommen wird und wo Optimierungspotenziale liegen.
  • Identifikation von SEO-Prioritäten: Die Kombination dieser Daten ermöglicht es uns, Prioritäten zu setzen. Nicht alle SEO-Maßnahmen liefern die gleichen Ergebnisse, und manche erfordern mehr Aufwand als andere. Eine fundierte Analyse hilft, die Maßnahmen zu identifizieren, die das beste Verhältnis von Aufwand zu Nutzen versprechen.
  • Zielgerichtete Keyword-Strategie: Die Einsichten aus der GSC und der Mitbewerberanalyse ermöglichen die Entwicklung einer zielgerichteten Keyword-Strategie. So können wir Keywords identifizieren, die das höchste Potenzial haben, qualifizierten Traffic zu generieren.
  • Technische SEO-Optimierungen: Technische Probleme können die SEO-Leistung erheblich beeinträchtigen. Die Analyse hilft, diese Probleme zu identifizieren und zu priorisieren, was für eine solide technische Grundlage der Website sorgt.
  • Realistische Zielsetzung: Die gründliche Analyse gibt uns als SEO-Experten die notwendigen Informationen, um realistische Ziele zu setzen. Es wird klar, welche Verbesserungen machbar sind und in welchem Zeitrahmen Ergebnisse erwartet werden können.
  • Messung des Erfolgs: Die anfängliche Analyse dient auch als Benchmark für zukünftige Vergleiche. Der SEO-Experte kann den Fortschritt überwachen und die Effektivität der umgesetzten Strategien bewerten.

Diese tiefgreifende Anfangsanalyse ermöglicht es uns als SEO-Agentur, eine maßgeschneiderte, datengestützte SEO-Strategie zu entwickeln, die realistische Verbesserungen anstrebt und den Aufwand berücksichtigt. Dieser Ansatz erhöht die Wahrscheinlichkeit signifikanter SEO-Erfolge und stellt sicher, dass die Ressourcen effizient eingesetzt werden.

    SEO-Anfrage













    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW.

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner