Was ist ein Themencluster?

Was ist ein Themencluster?

Ein Themencluster ist die neue Wunderwaffe im Kampf für bessere Positionen in der Suchmaschine! Oder doch ein alter Hut? Wir zeigen hier was ein Themencluster ist und wie man einen erstellt.

Ein Themencluster ist eigentlich nichts neues. Da es die SEOs, Inbound-Marketer, Content-Marketer und Online-Marketer nicht nur für sich sondern auch für ihre Kunden „neu entdeckt“ haben wird verstärkt darüber gesprochen. Es stimmt aber, dass ein Themencluster eine hohe Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat.

Will man wissen was ein Themencluster ist und wie man einen erstellt, kann man sich die Artikel bei Wikipedia anschauen und analysieren wie die aufgebaut sind oder man liest kurz diesen Artikel hier.

Was ist ein Themencluster?

Ein Themencluster beschreibt innerhalb eines Content-Geflechts ein Thema und die angrenzenden Unterthemen vollständig. Dabei steht die Hauptseite (Pillar Page) im Mittelpunkt und von dieser werden alle Unterthemen (Cluster-Content) verlinkt. Von den Unterseiten wird auf die Hauptseite auch wieder zurück verlinkt.

Auf diese Weise kann sich der Leser oder Content-Sucher (Inhalte können Listen, Rezepte, Texte, Bilder oder Videos sein) tief in ein Thema einlesen. Wenn die Inhalte auf Ihrer Seite gut sind und über die Unterseiten alle angrenzenden Themen oder Stichworte vollständig beschrieben werden, sodass alle Fragen des Nutzers beantwortet werden, wird er zur Beantwortung seiner Frage keine weitere Webseite ansteuern. Dies ist dann ein gutes Signal für die Suchmaschine und somit können auf indirekten Wege bessere Positionen in der Suchmaschine durch eine gute Nutzererfahrung erreicht werden.

Wie erstellt man ein Themencluster?

  1. Thema finden
  2. Themencluster planen
  3. Content erstellen
  4. Themencluster aufbauen
  5. Überprüfung der Inhalte

Wenn man jetzt weiß, dass eine Pillar Page der Mittelpunkt eines ganzen Themas ist und drumherum viele weitere Inhalte erstellt werden sollten, die das Thema bis ins Detail beschreiben, sollte jetzt klar sein, dass dafür eine gute Planung erforderlich ist.

Thema finden

Was interessiert meine Zielgruppe? Welche Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen werden von meiner Zielgruppe gesucht?

Welche Keywords decken das Thema ab? Über eine Keyword-Recherche kann herausgefunden werden welche relevanten Keywords es gibt.

Themencluster planen

Die Keywords aus der Keyword-Recherche lassen sich sehr gut für die Erstellung des Themenclusters verwenden und diese lässt sich sehr gut mit Hilfe einer Mind Map abbilden.

Nach der Mind Map als Themencluster-Struktur kann eine Keyword Map erstellt werden, um die recherchierten Keywords und die jeweiligen Artikel besser zu strukturieren.

Content erstellen

Der Content (Inhalt) wir jetzt erstellt, allerdings muss auf die Suchintention des Nutzers geachtet werden. Wenn der Nutzer bei seiner Suchanfrage in der Suchmaschine einen Artikel sucht, dann muss das Ergebnis, der Content, auch diesem entsprechen. Sucht er aber eine Liste, ein Bild, eine Infografik oder ein Video, dann sollte man eben dieses bieten. Bei der Content Erstellung ist es wichtig, dass genau die Suchintention des Users getroffen wird.

Themencluster aufbauen

Ausgehend von und mit der Erstellung der Pillar Page wird mit dem Aufbau des Themenclusters begonnen. Nach und nach werden nun die verschiedenen Unterseiten erstellt. Die Pillar Page verlinkt auf die Unterseiten und von den Unterseiten wird zurück auf die Pillar Page verlinkt.

Überprüfung der Inhalte

Bestehen die Inhalte aus evergreen-content und wurde das Thema vollständig beschrieben, dann muss es wahrscheinlich nicht mehr aktualisiert werden. Ändert sich allerdings etwas bei dem Thema oder kommen weitere Inhalte hinzu, weil es Neuigkeiten gibt oder weil es ein Technik-Thema ist und dieses sich weiterentwickelt hat, dann müssen auch die Inhalte angepasst werden.

Hier ist von Fall zu Fall zu prüfen ob es aktualisiert werden soll oder nicht. Eine Aktualisierung oder Erweiterung eines Themas kann auch Teil der Content-Strategie sein, auch hier ist die Erfahrung des SEOs gefragt.

byErkan Dogan

Erkan Dogan ist begeisterter SEO und Engineering Blogger aus Leidenschaft.