Website bei Google anmelden: Einfach erklärt!

Jeder Website-Betreiber sollte seine Webseite bei Google anmelden, weil dadurch die Inhalte der Webseite besser in der Suchmaschine gefunden werden können. Zudem liefert Google auch viele Informationen zur Verbesserung der Webseite, wenn die Webseite angemeldet ist.

In diesem Artikel wird erklärt wie die Website über die Google Search Console angemeldet werden kann. Die ganze Anmeldung und die Nutzung der Google Search Console ist kostenlos. Es gibt also keinen Grund warum man nicht seine Webseite bei Google anmelden sollte.

Schritt für Schritt die Website bei Google anmelden

  1. Google Account anlegen
  2. Website in der Google Search Console anmelden
  3. Website in der Google Search Console bestätigen
  4. XML-Sitemap in der Google Search Console einreichen

Google Account anlegen

Für die Anmeldung bei Google wird ein Google-Account benötigt. Wenn Sie schon einen Google-Account haben, können Sie darüber Ihre Webseite bei Google anmelden.

Website in der Google Search Console anmelden

Die Google Search Console kann über den Link https://search.google.com/search-console/ erreicht werden. Dort muss dann auf den Start-Button geklickt werden und dann kann es losgehen.

Als erstes muss man sich noch mit dem Google Account anmelden, falls man sich nicht schon vorher im Browser angemeldet hat.

Wenn die Seite aufgerufen wird, erscheint ein Fenster mit „Willkommen bei der Google Search Console“.

Dort kann die Webseite nun als „Domain“ oder als „URL-Präfix“ angemeldet werden.

Wählen Sie hier die „URL-Präfix“ Methode aus und im nächsten Schritt bestätigen Sie Ihre Inhaberschaft der Webseite.

Website in der Google Search Console bestätigen

Wenn Sie Ihre Webseite mit der „URL-Präfix“ Methode angemeldet haben, müssen Sie noch die Inhaberschaft bestätigen. Dies geschieht in zwei Schritten:

  1. Herunterladen einer HTML Datei von Google
  2. Hochladen auf Ihren Server über ein FTP-Programm

Tipp: Wichtig ist, dass die HTML Datei in den selben Ordner kopiert wird wo auch die WordPress Installation liegt.

Nun muss nur noch die HTML Datei im Browser geöffnet werden. Das geschieht in der Weise, dass Sie Ihre Domain aufrufen und hinter Ihre Domain mit einem „/“ getrennt die Bezeichnung der HTML eingeben.

Fiktives Beispiel: https://www.ihredomain.de/googleze8393rh39r393r3.html

Fertig!

Es ist noch mehr möglich, wie die Einreichung der XML-Sitemap. Wenn Die XML-Sitemap eingereicht wird, kann Google die Inhalte der Webseite leichter finden, lesen und bewerten.

XML-Sitemap in der Google Search Console einreichen

In der Google Search Console kann nach erfolgreicher Anmeldung nun die XML-Sitemap eingereicht werden.

In der Sidebar auf „Sitemaps“ klicken und anschließend im Eingabefeld die URL der Sitemap eingeben.

Darunter werden eingereichte Sitemaps angezeigt.

Vor der Anmeldung sollte die Website vorbereitet werden

Ist Ihre Webseite für Suchmaschinen zugänglich, technisch und inhaltlich in einem guten Zustand?

Wenn nein, dann sollten Sie noch die folgenden Passagen lesen.

Ist die Webseite für Suchmaschinen gesperrt?

Es kommt manchmal vor, dass eine neue Webseite bei der Übergabe an den Kunden für Suchmaschinen gesperrt ist. Bei Webseiten die mit WordPress erstellt wurden, muss ein Häkchen im Backend entfernt werden, damit Bots die Webseite crawlen können.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Webseite für Suchmaschinen gesperrt ist, sollten Sie Ihren Web-Entwickler oder Webdesigner fragen.

Technische Vorbereitung

SSL-Verschlüsselung: Wird Ihre Webseite mit https angezeigt? Wenn das noch nicht der Fall ist, sollten Sie dies nachholen, falls Sie vorhaben ein Kontaktformular auf Ihrer Webseite einzubinden oder wenn Sie sicher gehen möchten, dass Ihre Webseite vom Browser aus Sicherheitsgründen nicht gesperrt wird.

Erreichbarkeit der Webseite mit „www“ oder ohne: Bei www ist es nicht wichtig ob mit oder ohne www. Sie sollten sich aber festlegen wie Ihre Webseite erreichbar sein soll.

Inhaltliche Vorbereitung

Gute Inhalte spielen nicht nur für Ihre Website-Besucher eine wichtige Rolle, sondern auch für Google. Stellen Sie sicher, dass die indexierten Inhalte Ihrer Website einen Mehrwert für Ihre Website-Besucher bieten.

Im Idealfall passen die Inhalte der einzelnen Seiten zur Suchintention der Nutzer.

Fazit: Bei guter Vorbereitung ist die Anmeldung der Website bei Google ganz einfach

Eine neue Webseite ist in der Regel technisch und inhaltlich gut aufgestellt, daher muss man sich nur noch über den eigenen Google Account in der Google Search Console anmelden und die Webseite einreichen.